Heilen und Ganzwerden

von Thea Sieber

Heute ist Vollmond-Tag. Wenn der Mond sich uns ganz und im Vollen zeigt, dann sehen wir auch die Stellen, die sonst im Schatten sind. Und wie genießen wir den Vollmond…

Wir freuen uns, er macht die Nacht hell und vermittelt Vertrauen, dass nach all den Tagen, an denen wir ihn nur teilweise als Sichel am Firmament sehen, er trotzdem ein wundervoller Begleiter ist.

Oft messen wir dem Vollmond-Tag etwas Besonderes bei...  Verabschiedung von Altem... Hinwenden an einen neuen Ausdruck... innerlich ganz werden... alles was ich bin ausstrahlen.... Sehnsucht nach Heilen. Heilen bedeutet Ganzmachen, alle unsere Teile anzunehmen, nicht nur die Teile, die wir mögen, sondern alles an uns!

Dies ist eine Zeit des Mitgefühls und des Heilens. Nehmen wir uns heute einige Augenblicke Zeit, um nach innen zu gehen und sich mit dem Teil von sich selbst zu verbinden, der heilen will. Vielleicht bin ICH bereits mitten in der Heilung? Vordergründig besteht oft der Wunsch nach Heilung einer Krankheit, tiefer geht aber der Wunsch auf allen Ebenen zu heilen mit all jenen Facetten die wir ebenfalls sind.

Jede/r Einzelne von uns hat die Fähigkeit sich mit dieser Ganzheit in sich zu verbinden, auch wenn im Augenblick nur Teile davon zu sehen sind. Der Geist, der in jedem von uns wohnt, der jeder von uns ist, hat die Freiheit und die Kraft diesen Rettungs-Prozess zu steuern und umzusetzen.  Der Vollmond macht es uns vor.

zum Blog Archiv

Übernehmen Sie Verantwortung für Ihre wertvollste Ressource - Ihre persönliche Energie!

Thea Sieber

  • Gesundheitspraktikerin (BfG) für Entspannung und Vitalität
  • Praktikerin und Lehrerin der EMF Balancing Technique® - Phase I - XIII

Kontakt

Telefon: 0 95 47 - 92 15 92
Email:

Aktuelle Termine

Lehrer-Ausbildung Phase V - VIII