Was unterscheidet die einzelnen Sitzungen?

Die EMF Balancing Technique® unterscheidet im Moment 13 verschiedene Sitzungen. Bei den Phasen I - VIII werden durch präzise, Tai-Chi ähnliche Handbewegungen des EMF Practitioners die Energie im UCL des Klienten verstärkt, der in bequemer Kleidung auf einer Liege entspannt.

Der Energiekörper wird dabei sanft und tiefgreifend balanciert und ausgerichtet. Die Muster jeder Sitzung erzeugen eine Resonanz, die der eigenen Weisheit des Klienten entspricht, und übermitteln das Wissen der Stärke und der Ganzheit.

Die ersten vier Phasen beginnen mit der Wirkungsweise durch eine schnell spürbare Balance innen wie außen. Energetisch gesehen bilden sie die wichtigste Grundlagen für die Arbeit mit Ihrer Energieanatomie.

Der zweite Sitzungsblock (Phasen V – VIII) stabilisiert vermehrt, um gezielt im Inneren zu unterstützen – wir arbeiten hier mit Eigenschaften, die in Ihnen angelegt sind, die Sie aber für sich verfeinern, verstärken oder auch nur besonders betrachten möchten.

Der dritte Sitzungsblock (Phasen IX – XII), ist eine aktive Methode, in der Sie nicht mehr liegen, es ist eine kreative Sitzung, in der Sie die tiefsten Bereiche Ihres Energiesystems mit vermissten, jedoch gewünschten und unterstützenden Energieladungen füllen.

Phase XIII bringt den Brückenschlag über die ganze Arbeit und nutzt dies, um an einem bestimmten Lebensmuster als Potenzial zu arbeiten. Gleichzeitig ermöglicht die Phase XIII den „Quereinstieg“ in die Sitzungen.

Zurück

Übernehmen Sie Verantwortung für Ihre wertvollste Ressource - Ihre persönliche Energie!

Thea Sieber

  • Gesundheitspraktikerin (BfG) für Entspannung und Vitalität
  • Praktikerin und Lehrerin der EMF Balancing Technique® - Phase I - XIII

Kontakt

Telefon: 0 95 47 - 92 15 92
Email:

Aktuelle Termine

Lehrer-Ausbildung Phase V - VIII